Schutzkonzept für die Reisebusbranche

Wir sind bereit für Auftragsfahrten, Tagesausflüge und Ferien. Nach der Lockerung der Schutzmassnahmen vom BAG freuen wir uns auf möglichst viele Kunden. Der Schweizerische Nutzfahrzeugverband ASTAG hat ein Schutzkonzept für die Reisebusbranche erarbeitet, das wir anwenden. Für den Besuch von Restaurants oder Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe sind deren Bestimmungen zu beachten. Oberste Priorität hat die Gesundheit aller! Ebenfalls wichtig ist, dass sich das Coronavirus nicht wieder stärker verbreitet!

Wir möchten, dass Sie sich bei uns sicher und wohl fühlen. Bis Ende Juli können Gruppen, bis 48h vor Durchführung der Fahrt, kostenfrei annullieren.

Zusammenfassung der zentralen Bestandteile vom Schutzkonzept für die Reisebusbranche:

Händehygiene
  • Beim Einstieg steht eine Händehygienestation mit Desinfektionsmittel und Reinigungstüchern bereit. Wir versichern Ihnen, dass eine regelmässige Desinfektion der Hände mit Desinfektionsmittel möglich ist.
Distanzhalten
  • Wir besetzen nicht alle Sitzplätze bzw. sorgen mit einer passenden Fahrzeuggrösse dafür, dass der Chauffeur und die Reisegäste, sowie alle Reisegäste untereinander, genügend Abstand halten können. Wir stellen unseren Kunden sehr gerne einen Sitzbelegungsplan zur Verfügung.
  • Die Sitzreihe direkt hinter dem Fahrer ist freizulassen.
  • Der Einstieg in den Reisecar und der Ausstieg aus dem Reisecar erfolgt gestaffelt.
  • Unnötiger Händekontakt (z. B. Händeschütteln) wird vermieden.
Schutzmasken
  • Das Tragen einer Schutzmaske liegt in der Selbstverantwortung jedes einzelnen Reisegastes.
  • Grundsätzlich sind Reisegäste, bei denen das Tragen einer Schutzmaske empfohlen ist, für das Besorgen und Tragen der Schutzmaske selber verantwortlich.
  • Auf Wunsch stellen wir unseren Reisegästen eine Schutzmaske zur Verfügung.
Reinigung vom Reisecar
  • Wir sorgen für eine bedarfsgerechte Reinigung und benutzen neben den herkömmlichen Reinigungsmitteln auch Desinfektionsmittel.
  • Wir entsorgen den Abfall regelmässig.
  • Wir lüften den Reisecar regelmässig und sorgen auch während der Fahrt für einen ausreichenden Luftaustausch im Reisecar.
Besonders gefährdete Personen
  • Personen, die sich krank fühlen, sollen auf die Reise verzichten. Alle Reisegäste entscheiden selber, ob Sie die Fahrt antreten wollen oder nicht.
  • Personen, die an einer chronischen Erkrankung leiden, ergreifen zusätzliche Massnahmen (z. B. Schutzmaske), um sich nicht anzustecken.

Zurück